Minimalismus trifft skandinavisches Innendesign

  • von
Skandinavischer Minimalismus

Minimalismus und skandinavisches Design sind die perfekte Kombination

Minimalismus ist auch in diesem Jahr weiterhin im Trend. Immer mehr Menschen verändern sogar ihren gesamten Lebensstil. Es wird dem Wunsch gerecht nachhaltiger zu leben. Viele erhoffen sich auch dadurch weniger Stress zu haben. Dieser Trend harmoniert perfekt mit der bereits bestehenden Definition von klarem Design. Ein Trend der scheinbar niemals aus der Mode kommt – das skandinavische Design. Ein Stil der sich auch mehr Nachhaltigkeit wünscht. Minimalismus trifft skandinavisches Innendesign und es passt perfekt.

Wie gelingt die Kombination ohne Kühl zu wirken?

Es ist nicht einfach bei der Auswahl der Deko schlicht zu bleiben und gleichzeitig einen Raum gemütlich zu gestalten. Schnell wirkt der Raum sonst etwas kühl. Der Stil ist so beliebt, weil er sowohl unseren Drang nach Ordnung, sowie dem Wunsch in einer schönen und gemütlichen Umgebung zu leben gerecht wird. Seid ihr auch interessiert an dem Thema Minimalismus? Beachten Sie folgende Tipps und die Kombination aus minimalistisch und gemütlich gelingt perfekt.

Was ist skandinavisches Design?

Das skandinavische Innendesign kann als ein minimalistischer Stil beschrieben werden. Er ist eine Mischung aus der Arbeit mit natürlichen Texturen wie Holz und rauen Wänden. Er verwendet helle Farbtöne und vermeidet grelle Farben. Dies schafft ein elegantes, modernes warmes Ambiente. Gleichzeitig wirkt der Stil sehr einladend. Er betont klare Linien, Nutzen. Er verwendet einfach gestaltete Möbel die funktional, schön und gemütlich sind.

Die Perfekte Minimalistische Inneneinrichtung im Skandinavischem Stil

Das skandinavische Innendesign ist bekannt für seine minimalistische und sehr ruhigen Farbpalette. Dazu gemütliche Akzente wie Strickdecken vereint mit modernen Möbeln. Es vermeidet meist jede Art von grellen Farbtönen. Die Inneneinrichtung spielt oft mit dem natürlichen Licht – welches in den nordischen Ländern ein seltenes Gut ist. Große Fenster sind daher sehr beliebt.

Minimalismus trifft skandinavisches Innendesign. Unsere Einrichtungsideen und Fotos

1. Kontraste im Raum Schaffen

Minimalistisches Schlafzimmer mit kontrastreichem Teppich.

Hohe Kontraste sind das Markenzeichen der skandinavischen Innenarchitektur. In diesem komplett weißen Schlafzimmer sorgen stark schwarze Möbel für einen wirkungsvollen Konstrast. Minimalismus ist auch hier zu erkennen. Das Zimmer wirkt sehr aufgeräumt. Helle Farben kennzeichnen das skandinavische Innendesign. Pflanzen mit großen Blätter sorgen zusammen mit dem Holz für Gemütlichkeit. Moderne Möbel bilden dabei auch die perfekte Kombination mit kunstvollen architektonischen Details wie Deckenstuck.

Unser Einrichtungstipp ist der schöne und kontrastreiche Teppich von TAPISO. Der Modell MAROKO mit modernen minimalistischen Diamant Formen. Angebot bei Amazon: https://amzn.to/34NdgiZ

2. Gemütliche und funktionale Möbel wählen

Sitzkissen, Sofa und Strickdecke wirken wunderbar gemütlich.

Auch in Neubauten sind moderne Möbel der Schlüssel für den perfekten Look. Tische und Stühl die viel Holz verwenden werden durch warme Akzente ergänzt. Pflanzen sorgen dafür, dass der Raum einladend und gemütlich wirkt.

3. Helle und Ruhige Farbtöne wählen

Schön Wohnen
Viel Kontrast und eine minimalistisch Lampe als schöner Akzent

In diesem Bespiel hat die Designerin ihre Version des skandinavischen Stils umgesetzt. Minimalismus trifft skandinavisches Innendesign trifft hier perfekt zu. Die Möbel arbeiten mit natürlichen und hellen Oberflächen. Die Farben sind hell, ruhig und weich gezeichnet. Schwarz-Weiß-Fotografien sorgen für viel Kontrast. Die Lampe liefert minimalistische dekorative Akzente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.